Bericht Saison 2016

Erfolgreiche Saison

In der Saison 2016 waren Raphael und Benedikt insgesamt bei neun Rennen am Start, von denen sie sieben Mal auf dem Podest standen. Das erste Rennen in Herxheim war der Leistung wegen durchwachsen, aber endete dennoch mit dem dritten Platz, womit sie schlussendlich zufrieden sein konnten. In Altrip wurden die Hoffnungen auf den Sieg bereits im ersten Lauf begraben, nach einer Kollision und einem Motorschaden im Wiederholungslauf, war der zweite Platz in der Endabrechnung nur noch Schadensbegrenzung. Nach den zwei Rennen im Süden, ging es weit hoch in den Norden nach Schwarme. Auf der kräfteraubenden Bahn konnten sie den zweiten Platz einfahren.

Turbulente Wochen

Rennen vier und fünf waren in Diedenbergen. Beim ersten Rennen am Samstag belegten die beiden, trotz mehreren Auseinandersetzungen mit Konkurrenten, den dritten Platz. Das zweite Rennen am Sonntag haben sie dann ohne größere Probleme gewonnen. Nach einer Verletzungsbedingten Pause ging es dann in Hertingen weiter. Dort waren Raphael und Benedikt in bestechender Form und gewannen das Rennen mit Maximum. Zwei Tage darauf wurde schon wieder in Nandlstadt gefahren. Dieses Rennen gewannen sie mit einem Punkt unter Maximum.

Die Generalprobe für den Bahnpokal in Berghaupten war in Bad Hersfeld. Diese viel aber total ins Wasser. Das Rennen wurde trotzdem unter keinen Wettkampfwürdigen Bedingungen gestartet. Deshalb hatte das unfallfreie überstehen der Veranstaltung die oberste Priorität. Am Ende wurden sie 5te.

Langbahnpokal beim Heimrennen

Das Highlight der Saison 2016 war der Bahnpokal auf der Heimbahn in Berghaupten. Der Tag begann sehr gut und die beiden waren von Anfang an schnell unterwegs. Das Pflichttraining wurde noch gewonnen, danach lief aber nicht mehr allzu viel zusammen. Nach der unberechtigten Disqualifikation im ersten Lauf und dem ersten technischen Defekt der Saison im dritten Lauf, waren alle Chancen auf eine gute Platzierung dahin. Raphael und Benedikt konnten sich an diesem Tag nicht viel vorwerfen und deshalb mit der Präsentation vor Sponsoren und Freunden zufrieden sein. Unterm Strich stand in Berghaupten der 8. Platz. In der SBM erreichten sie den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

zurück

Diesen Beitrag teilen